Papst: Dialog mit Demonstranten suchen

Kurz­mel­dung
Papst Fran­zis­kus nahm heute Stel­lung zu den ak­tu­el­len po­li­ti­schen Un­ru­hen in vie­len Län­dern. Laut Va­ti­kan-News ap­pe­lierte er da­bei „an all jene, die Ver­ant­wor­tung öf­fent­li­cher oder po­li­ti­scher Art tra­gen, die Stimme ih­rer Mit­bür­ger zu hö­ren und ih­ren ge­recht­fer­tig­ten An­lie­gen ent­ge­gen­zu­kom­men, un­ter Ga­ran­tie des voll­stän­di­gen Re­spekts der Men­schen- und Bür­ger­rechte“.
Au­ßer­dem rief er kirch­li­che Ge­mein­schaf­ten dazu auf, „un­ter der An­lei­tung ih­rer Hir­ten für den Dia­log, im­mer für den Dia­log und die Ver­söh­nung zu ar­bei­ten.“

Newsletter:

NEUESTE BEITRÄGE

Unterstützen

Das „Schorn­dor­fer On­­line-Blatt“ steht für un­ab­hän­gi­gen Jour­na­lis­mus.

Da­mit das so bleibt, kön­nen Sie mich fi­nan­zi­ell un­ter­stüt­zen:

Konto-In­­ha­­be­­rin: G. Uhde

IBAN (ko­pier­bar):
DE83600501018836555972

IBAN (les­bar):
DE83·​6005·​0101·​8836·​5559·​72