Brauchen wir das?

Schöne neue Kin­der­renn­bahn…

Kom­men­tar
Als neue „At­trak­tion“ gibt es auf dem Un­te­ren Markt­platz jetzt eine „Au­to­renn­bahn für Kids“. Auf ei­ner Art Bug­gys, „Daim­ler­flit­zer“ ge­nannt, weil ge­spen­det von sel­bi­gem Kon­zern, sol­len die Klei­nen ihre Run­den dre­hen kön­nen

Man fragt sich: Brau­chen wir das? Als vor zwei Jah­ren an die­sem Platz ein Glas­kas­ten mit Old­ti­mer zwi­schen die bei­den Sitz­bänke ge­zwängt wurde, hat die Freude am Ver­wei­len dort be­reits stark ge­lit­ten. Jetzt ist die rechte Sitz­bank voll­ends ge­op­fert wor­den – für die Renn­bahn. Zu­ge­schüt­tet mit Sand. Müt­ter, die ihre Klei­nen beim Spiel im Blick ha­ben wol­len, kön­nen sich nicht mal mehr hin­set­zen.

Man fragt sich frei­lich auch, wie das zu­sam­men­passt: Ei­ner­seits hat die Ver­wal­tung die Park­plätze auf dem Un­te­ren Markt­platz re­du­ziert, um die Auf­ent­halts­qua­li­tät zu stei­gern und auch, um die Schorn­dor­fer da­durch zum Um­stieg aufs Fahr­rad zu mo­ti­vie­ren. An­de­rer­seits nimmt man Sitz­bänke weg, und über­dies wird dem Un­ter­türk­hei­mer Kon­zern hier Ge­le­gen­heit zur früh­kind­li­chen Kun­den­bin­dung ge­ge­ben.

… und al­tes ka­put­tes Rohr am Ar­chiv

Das Ganze ist eine Ak­tion des neuen „Ci­ty­ma­nage­ments“, wel­ches al­lein an Per­so­nal­kos­ten jähr­lich 500.000 Euro ver­schlingt. Da fragt man sich: Brau­chen wir das? Zu­mal gleich­zei­tig die Bädle in Buhl­bronn und Schlich­ten nicht öff­nen kön­nen, weil der Be­trieb zu teuer sei.

Braucht es wirk­lich ein Ma­nage­ment für un­sere Alt­stadt? Wo­für ei­gent­lich? Wird die At­trak­ti­vi­tät der Stadt tat­säch­lich ge­stei­gert, wenn sie zu ei­ner Art Ver­gnü­gungs­park ge­macht wird? Und das, wenn gleich­zei­tig öf­fent­li­che Müll­ei­mer über­quel­len und an an­de­rer Stelle die Pflege des Be­stehen­den schwer zu wün­schen üb­rig lässt? Am Ar­chiv­ge­bäude ist ein Re­gen­rohr de­fekt. Fehlt es am Geld für die Re­pa­ra­tur oder am Wil­len? Oder hat man für so et­was ein­fach nur kein Auge?

Newsletter:

NEUESTE BEITRÄGE

Unterstützen

Das „Schorn­dor­fer On­­line-Blatt“ steht für un­ab­hän­gi­gen Jour­na­lis­mus.

Da­mit das so bleibt, kön­nen Sie mich fi­nan­zi­ell un­ter­stüt­zen:

Konto-In­­ha­­be­­rin: G. Uhde

IBAN (ko­pier­bar):
DE83600501018836555972

IBAN (les­bar):
DE83·​6005·​0101·​8836·​5559·​72