Als Dank ein Grab

Die Stadt­ver­wal­tung sucht Pa­ten für Grä­ber auf dem Al­ten Fried­hof. Mit ei­ner ein­zig­ar­ti­gen Be­loh­nung soll die­ses eh­ren­amt­li­che En­ga­ge­ment ver­gol­ten wer­den: Wer ein sol­ches Grab pflegt, darf sich spä­ter selbst dort in ei­ner Urne be­stat­ten las­sen. Die­ses Pri­vi­leg galt seit 1930, als der Neue Fried­hof am Hun­ger­bühl an­ge­legt wurde, nur noch für Ein­woh­ne­rIn­nen, die ein Fa­mi­li­en­grab auf dem Al­ten Fried­hof vor­wei­sen konn­ten.

Im Jahr 1893 war die­ser Fried­hof – da­mals noch au­ßer­halb des Stadt­ge­biets – an­ge­legt wor­den. Ein­zelne, his­to­risch be­deut­same Grab­steine wur­den von der vor­he­ri­gen Be­gräb­nis­stätte dort­hin ver­setzt, wie etwa je­ner des Ja­kob Fried­rich von Abel, der als Leh­rer von Fried­rich Schil­ler Be­kannt­heit er­langte. Abel hatte 1786 die Toch­ter des Schorn­dor­fer Stadt­schrei­bers, Ro­sine Schmid, ge­hei­ra­tet. Er starb hier am 7. Juli 1829. Das Grab­kreuz mit sei­nem Na­men be­fin­det sich auf dem Al­ten Fried­hof rechts vom obe­ren Ein­gang di­rekt an der Mauer.

An­fang die­ses Jah­res hatte die Fried­hofs­ver­wal­tung auch an sei­ner Ge­denk­stätte ihre Bitte um Kon­takt­auf­nahme plat­ziert (siehe Foto), um Nach­fah­ren, die sich noch um Grä­ber dort küm­mern, zu er­mit­teln. Für alle üb­ri­gen sieht die im Ja­nuar 2022 in Kraft ge­tre­tene neue Fried­hofs­sat­zung die Mög­lich­keit von Pa­ten­schaf­ten „für his­to­ri­sche oder denk­mal­ge­schützte Grab­stät­ten“ vor. Da­durch solle ver­hin­dert wer­den, dass Grab­stät­ten ver­wil­dern und ver­fal­len, und so­mit der Alte Fried­hof „auch für spä­tere Ge­nera­tio­nen mit sei­nen his­to­ri­schen Grab­stät­ten er­hal­ten“ bleibe, er­klärt Ca­rina Kop­per, die Lei­te­rin des Fried­hofs­amts.

Rund 360 Grab­stät­ten be­stün­den im Al­ten Fried­hof noch. In den Schorn­dor­fer Hei­mat­blät­tern, Band 20, be­schrei­ben Ul­rike Kloth (Mayer) und Ul­rike Schwäble, wel­che Le­bens­ge­schich­ten hin­ter je­nen Per­so­nen ste­cken, die hier ihre letzte Ruhe ge­fun­den ha­ben. Wer In­ter­esse an ei­ner Grab-Pa­ten­schaft hat, melde sich via beim Fried­hofs­team.

Newsletter:

Unterstützen Sie Uns /​​ Abo

Das „Schorn­dor­fer On­­line-Blatt“ steht für un­ab­hän­gi­gen Jour­na­lis­mus.

Da­mit das so bleibt, freuen wir uns auf Ihre Un­ter­stüt­zung!

Konto-In­­ha­­be­­rin: G. Uhde

IBAN (ko­pier­bar):
DE83600501018836555972

IBAN (les­bar):
DE83·​6005·​0101·​8836·​5559·​72

schoblatt.de