Eine Beerdigung weniger als 2019

Kurz­mel­dung
Im Jahr 2020 fan­den in Schorn­dorf 401 Be­er­di­gun­gen statt, und so­mit eine we­ni­ger als im Jahr zu­vor. Dies ist den „Aus­ge­wähl­ten Kenn­zah­len zum Haus­halt 2022“ zu ent­neh­men, die die Stadt­ver­wal­tung ges­tern der Öf­fent­lich­keit zu­gäng­lich ge­macht hat. Die Kenn­zah­len zum Be­stat­tungs­we­sen be­fin­den sich darin auf der letz­ten Seite.

Sie zei­gen auf, dass die Jahre 2016 und 2018 mit 373 bzw. 386 Be­er­di­gun­gen un­ter dem Wert von 2020 la­gen, wo­hin­ge­gen im Jahr 2015 mit 441 deut­lich mehr Men­schen auf un­se­ren Fried­hö­fen be­er­digt wur­den. Das be­deu­tet, dass es vor 5 Jah­ren 10% mehr Be­stat­tun­gen gab als 2020 – je­nem Jahr, in dem Ende März eine „epi­de­mi­sche Lage von na­tio­na­ler Trag­weite“ aus­ge­ru­fen wor­den war.

Newsletter:

Unterstützen

Das „Schorn­dor­fer On­­line-Blatt“ steht für un­ab­hän­gi­gen Jour­na­lis­mus.

Da­mit das so bleibt, kön­nen Sie mich fi­nan­zi­ell un­ter­stüt­zen:

Konto-In­­ha­­be­­rin: G. Uhde

IBAN (ko­pier­bar):
DE83600501018836555972

IBAN (les­bar):
DE83·​6005·​0101·​8836·​5559·​72