Gemeinsam gegen Ausgrenzung

Kurz­mel­dung
Zu ei­nem Ro­sen­kranz­ge­bet ge­gen die Spal­tung der Ge­sell­schaft ruft die In­itia­tive „Deutsch­land be­tet“ auf: je­den Mitt­woch um 18 Uhr über­all in Deutsch­land, an öf­fent­li­chen Plät­zen.

„La­den Sie Freunde, Be­kannte und Nach­barn ein, neh­men Sie Ker­zen mit und be­ten Sie den Ro­sen­kranz, sin­gen Sie Lie­der!“, for­dert die In­itia­tive auf, „um un­ser Land, das ak­tu­ell eine der schwers­ten Kri­sen sei­ner Ge­schichte er­lebt, der Got­tes­mut­ter an­zu­ver­trauen, und sie um Hilfe für alle Bür­ger zu bit­ten, um Ein­heit und Frie­den.“

Die Ak­tion greift den An­stoß des Salz­bur­ger De­chants Stein­wen­der auf, der in­ner­halb kür­zes­ter Zeit 35 Ge­mein­den zum Mit­ma­chen mo­ti­vierte, wie das On­line-Ma­ga­zin kath​.net schreibt. In Wien fan­den sich spon­tan 200, in Linz ca. 100 Men­schen zum öf­fent­li­chen Be­ten zu­sam­men. Eine Ge­bets­welle könne durch­aus ge­gen eine „to­ta­li­tär auf­tre­tende Re­gie­rung“ hel­fen, denn be­tende Ka­tho­li­ken seien „Pro­tes­tan­ten“, die die Po­li­tik im Gu­ten zum Um­den­ken an­re­gen könn­ten.

Vor zwei Wo­chen hatte be­reits der ös­ter­rei­chi­sche Pa­ter Dr. An­ton Läs­ser die Aus­gren­zung von Men­schen als „him­mel­schrei­en­des Un­recht“ be­zeich­net (ab Mi­nute 5:22) und da­mit in­zwi­schen über 100.000 Auf­rufe die­ses Vi­deos er­lebt.

Newsletter:

Möchten Sie uns unterstützten?

Das „Schorn­dor­fer On­­line-Blatt“ steht für un­ab­hän­gi­gen Jour­na­lis­mus.

Da­mit das so bleibt, freuen wir uns auf Ihre Un­ter­stüt­zung!

Konto-In­­ha­­be­­rin: G. Uhde

IBAN (ko­pier­bar):
DE83600501018836555972

IBAN (les­bar):
DE83·​6005·​0101·​8836·​5559·​72

schoblatt.de